Göttinger Tageblatt Leserreisen Logo
0511 380 88 99
gt-leserreisen@hanseatreisen.de

Mo. - Fr. von 9.00 - 18.00 Uhr

Logo

Eine Reise durch die schönsten Gärten und Schlösser im Osten Großbritanniens

Blütenpracht & grüne Labyrinthe

Termine 2020:
08.05 - 13.05
ab1.890,-
pro Person inkl. MwSt.

Ihre Highlights

Ausflüge inklusiveReisebegleitung inklusive Flug inklusiveFrühstück inklusive

Reiseverlauf auf einen Blick

Programm

1. Tag, Freitag, 8. Mai 2020

Hannover – Wimpole Hall Estate House & Gardens– Cambridge

Ihre Reise beginnt mit der individuellen Anreise zum Flughafen Hannover und dem Flug nach London, von wo aus der Transfer in die beschauliche ostenglische Stadt Cambridge erfolgt. Auf dem Weg dorthin steht die Besichtigung von Wimpole Hall Estate an. Architektur und Landschaftsgestaltung gehen hier eine kaum zu übertreffende Melange ein. Das zeigt sich bereits bei der Einfahrt zum Anwesen über eine kleine Allee, von der aus der Blick unweigerlich auf das Herrenhaus und den dazugehörigen Park schweift. Es war Elsie Bambridge, die Tochter des britischen Schriftstellers Rudyard Kipling, die hier im 20. Jahrhundert zusammen mit ihrem Mann George lebte und das Anwesen liebevoll pflegte. Dank ihrer Anstrengungen gehört Wimpole Hall heute zum National Trust. Jene Organisation macht es sich zur Aufgabe, Orte von historischer oder landschaftlicher Bedeutung in ganz Großbritannien zu schützen. Nach der Besichtigung wird Ihnen zur Stärkung Afternoon Tea mit einer Auswahl von Sandwiches, Scones und Marmelade serviert. Anschließend Fahrt ins Hilton Cambridge City Centre Hotel, welches durch seine zentrale Lage besticht. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

2. Tag, Samstag, 9. Mai 2020

Cambridge

Im Zeichen des berühmten britischen Naturforschers Charles Darwin steht der heutige Ausflug in den Botanischen Garten der Universität Cambridge. In der weitläufigen Parkanlage hinterließ Darwin zahlreiche Spuren. So sind hier eine Gartenchronik mit seinen Notizen und ein Herbarium mit von ihm selbst gepressten Pflanzen ausgestellt. Auch der älteste Mammutbaum der britischen Inseln, ein sehenswerter Steingarten und die bekannte Cambridge-Eiche „Warburgii“ sind wahre Besuchermagneten. Mehr als 10.000 verschiedene Pflanzen gedeihen auf dem Gelände. Ihnen verbleibt genügend Zeit für eine individuelle Mittagspause. Im Anschluss führt eine kurze Rundfahrt mit Fotostopps durch Cambridge. Berühmt ist die Stadt vor allem wegen der Universität, die eine der renommiertesten und traditionsreichsten der Welt ist. Zahlreiche bedeutende Monarchen, Regierungschefs, Nobelpreisträger und Wissenschaftler aus aller Welt studierten oder arbeiteten im Laufe von acht Jahrhunderten an der 1209 gegründeten Lehranstalt. So vertiefte sich hier etwa der aktuelle britische Thronfolger Prince Charles am Trinity College in seine Bücher oder dozierte der bedeutende Ökonom John Maynard Keynes in den ehrwürdigen Räumen des King’s College. Zum Campus gehören insgesamt 31 Colleges, die jeweils über eine den Fluss Cam überspannende Brücke mit dem gegenüberliegenden, von grünen Parkflächen gesäumten Ufer verbunden sind. Ein Areal, das wie geschaffen ist für kurze Auszeiten vom fordernden akademischen Alltag der Studenten. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung.

3. Tag, Sonntag, 10. Mai 2020

Cambridge – Hoveton Hall Gardens und East Ruston Gardens – Norwich

Zwei weitere reizvolle Schauplätze der Gartenarchitektur in Norfolk werden heute angesteuert. Für die Familie Buxton spielt die Kunst der Gestaltung eine große Rolle. Seit 1946 ist sie erneut im Besitz der Hoveton Hall Gardens, der nächsten Station der Tagestour. Die zwischen 1809 und 1812 entstandene Grünanlage zeichnet sich durch eine bunte Blütenpracht aus. Auch ein Arboretum, zwei Seen, ein Glashaus und ein Küchengarten mit einer großen Vielfalt an Kräutern gehören zu den Hoveton Hall Gardens. Anschließend besuchen Sie den im Privatbesitz befindlichen East Ruston Old Vicarage Garden. Umgeben von schützenden Kiefern, gedeihen hier in einer Art Mikro-Klima für diese Region wirklich ungewöhnliche und exotische Pflanzen, darunter Baumfarne, Sukkulenten und Palmen. Entdecken Sie den Bereich „Desert Wash“, hier fühlt man sich wie in Arizona, im Rosengarten wachsen viele „alte“ Sorten, im Mittelmeer-Garten wähnen Sie sich auf den Kanarischen Inseln. Wer mag, genießt danach noch eine Tasse Tee oder ein Stückchen selbstgebackenen Kuchen. Anschließend fahren Sie zum Hotel im Raum Norwich, Ihrem Quartier für die kommenden drei Nächte. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

4. Tag, Montag, 11. Mai 2020

Sandringham House & Gardens und Elsing Hall Gardens

Zunächst kommt es in Sandringham in der Grafschaft Norfolk zu einer Begegnung mit der royalen Welt: bei der Besichtigung des Sandringham House und seines wundervollen Schlossgartens. Seit 1862 im Besitz der britischen Krone, feiert hier die Königs­familie traditionell Weihnachten. Dennoch sind Teile des Anwesens sowie der Park öffentlich zugänglich. Am Nachmittag verlangt das zweiflüglige, malerisch von Wasser umgebene Tudor-Schloss Elsing Hall Ihre Aufmerksamkeit. Eingebettet ist die Residenz in einen liebevoll gestalteten Landschaftspark. Jahrhundertealte Eichen, Buchen, Platanen und Linden harmonieren aufs Schönste mit ihren neuen Nachbarn, einzelnen Koniferen, Edelkastanien und Birken. Im Park befindet sich auch das Feld der lokalen Cricketmannschaft. Doch die Hauptattraktion von Elsing Hall ist dem Ehepaar David und Shirley Cargill zu verdanken. Seit 1984 beweisen die Cargills ihren gärtnerischen Ideenreichtum, indem sie Rosen zu Kunstwerken erheben und die Anmut des faszinierenden Dornengewächses gekonnt in Szene setzen. Gemeinsames Abendessen in einem Pub und Übernachtung im Hotel.

5. Tag, Dienstag, 12. Mai 2020

Bickling Estate House & Gardens, Cromer und Norwich

Nach dem Frühstück besuchen Sie Blickling Hall Gardens. Auch hier fällt Ihnen sicherlich sofort deren geometrische Anordnung im Stil. der französischen Renaissance ins Auge. Der Rasen ist von sorgsam gestutzten Eibenhecken gerahmt, die bereits im 18. Jahrhundert gepflanzt wurden. Interessant ist auch ein Blick in die lange Liste der früheren Bewohner. Anfang des 16. Jahrhunderts wurde hier Anne Boleyn geboren, die spätere zweite Ehefrau von Heinrich VIII. Danach entdecken Sie die Küstenstadt Cromer in der Grafschaft Norfolk. Spazieren Sie entlang der Uferpromenade und bestaunen Sie die charmante Pier aus viktorianischer Zeit, die schon so vielen Stürmen getrotzt hat. Auf der Pier befindet sich auch das berühmte „Pavilion Theatre“, welches das einzig verbliebene Pier-Varieté Theater Großbritanniens ist. Der Küstenort ist aber vor allem für seine Krabben bekannt. Mittags genießen Sie bei einem Restaurantbesuch diese leckere Köstlichkeit. Zurück ins Hochmittelalter führt Sie der Besuch der normannischen Kathedrale von Norwich, das unübersehbare Wahrzeichen der Stadt. Bereits 1096 wurde der Grundstein der Kirche gelegt und im Jahr 1145 waren die Bauarbeiten vorerst beendet. Die Kathedrale gilt als Paradebeispiel für die normannische Baukunst – eine Spielart der Romanik, die sich nach der Eroberung der Insel durch die Normannen unter Wilhelm dem Eroberer in zahlreichen Bauten zeigte. Ein besonderer Blickfang ist das senkrechten Linien folgende Fächergewölbe der Kirche. Einzigartig für die englische Architektur der Epoche sind die hier in Norwich an den Chorumgang angefügten Kapellen in Rundbauweise. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

6. Tag, Mittwoch, 13. Mai 2020

Norwich – Hatfield House & Gardens – Hannover

Ein letztes Mal wird auf dieser Reise eine faszinierende Grünanlage besucht, der Garten des Hatfield House aus dem 17. Jahrhundert. Das im jakobinischen Stil errichtete Anwesen liegt in der Grafschaft Hertfordshire nur etwa 34 Kilometer von London entfernt. Es bietet einen Überblick über die gartengeschichtlichen Epochen Englands bis in die Gegenwart. Mittlerweile tragen das Hecken-­Labyrinth, Staudenbeete und ein Küchengarten unverkennbar die Handschrift der Besitzerin Lady Salisbury. Mit diesen Impressionen im Gepäck geht es weiter nach London, von wo aus der Rückflug nach Hannover erfolgt. Individuelle Rückreise nach Göttingen.

Ihre Reise

Sie gehören zu Großbritannien wie die Tea­time oder die Beatles: die englischen Gärten. Mit Hingabe und Kreativität wurden im Vereinigten Königreich seit Jahrhunderten üppig bepflanzte und formvollendet gestaltete Gartenanlagen geschaffen. Die je nach Epoche ganz unterschiedlich konzipierten und individuell gestalteten Gartenarchitekturen haben eines gemeinsam: Sie bezaubern ihre Besucher durch verschwenderisch vielfältige Blumenkreationen und filigrane Heckenarrangements. Nicht zuletzt setzen die englischen Parkanlagen mit ihrer Vielfalt an altem Baumbestand und sorgsam gepflegten Rasenflächen dazugehörige Landhäuser oder Herrensitze repräsentativ in Szene. So auch im Osten Englands, auf dem der Fokus dieser Garten-Reise liegt. In der Region nordöstlich von London bilden historische Residenzen wie Hoveton Hall oder das Hatfield House zusammen mit ihren Gartenbauten und Parkanlagen eigene kleine Reiche und Naturparadiese. Ideale Ausgangspunkte für die Entdeckungstouren durch die Grafschaften Cambridgeshire, Norfolk und Hertfordshire sind die Städte Cambridge und Norwich.

Auf dieser Reise begleitet Sie die Gartenexpertin Heike Boomgaarden: Nomen est Omen. Der grüne Daumen wurde ihr im Grunde schon durch ihren Nachnamen Boomgaarden in die Wiege gelegt. Gärten und die Vielfalt der Pflanzen sind ihre Leidenschaft. Durch die Arbeit beim Rundfunk und Fernsehen hatte sie das Glück, vielen Hobbygärtnern wertvolle Tipps für ihren Garten geben zu dürfen. Doch noch schöner findet sie es, mit Ihnen durch die wundervollen Gärten in England zu reisen und Ihnen alle Ihre Fragen zu Pflanzen, Pflege, Gartenanlage vor Ort beantworten zu dürfen. Ein Wort in eigener Sache: Sollte es zu Veränderungen kommen, wird die Reisebegleitung von einem anderem kompetenten Mitglied des Reisebegleiter-Teams übernommen.

Ihre Hotels: Cambridge Hilton Hotel (Landeskategorie: 4 Sterne): Das Hotel besticht durch seine zentrale Lage mitten in Cambridge, in fußläufiger Entfernung zu den berühmten Colleges, diversen Einkaufsmöglichkeiten und nahe am Fluss Cam. Das Hotel verfügt über ein Restaurant, eine Bar/Lounge und einen Fitness Bereich sowie über kostenloses Wifi. Die modernen Zimmer sind mit Tee- und Kaffeezubereitungsmöglichkeit, Safe, Klimaanlage, TV, Telefon, Schreibtisch, Bügelmöglichkeit, freiem Internetzugang sowie Haartrockner und Bad mit Dusche ausgestattet.

Sprowston Manor Hotel Golf & Country Club im Raum Norwich (Landeskategorie: 4 Sterne): In diesem 1880 für den Earl of Radnor errichteten Backsteinbau lässt sich echte britische Wohnkultur erleben. Das denkmalgeschützte Gebäude liegt inmitten einer grünen Küstenlandschaft ca. 5 km außerhalb von Norwich. Das Innere des Hauses besticht durch warme Farben, gemütliche Teppiche und Möbel im altenglischen Stil. Zur Zimmerausstattung gehören Klimaanlage, Safe, TV, Telefon und Minibar. Daneben verfügt das Haus über Restaurant und Bar, Fitnessbereich mit Pool und kostenfreies W-LAN.

Das ist alles inklusive

Ihre Anreise
  • Linienflüge mit British Airways von Hannover nach London Heathrow in der Economy Class

Ihre Abreise
  • Linienflüge mit British Airways von London Heathrow nach Hannover in der Economy Class

Während der Reise
  • Rundreise, Ausflüge und Besichtigungen inkl. Eintrittsgeldern im modernen Reisebus laut Reiseverlauf

  • 2 Übernachtungen im Hilton Cambridge City Centre Hotel (Landeskategorie: 4 Sterne) in Cambridge inklusive englischem Frühstück

  • 3 Übernachtungen im Hotel Sprowston Manor (Landeskategorie: 4 Sterne) im Raum Norwich inklusive englischem Frühstück

  • 3 x Abendessen im Hotel, 1x Abendessen im Pub, 1x Afternoon Tea Wimpole Hall, 1x Krabben-Essen Cromer

  • Ausflüge: Wimpole Hall; Botanischer Garten Cambridge; Hoveton Hall und East Ruston Gardens; Sandringham und Elsing Hall; Bickling Estate, Cromer und Norwich; Hatfield House

  • Örtliche, Deutsch sprechende Reiseleitung

  • Begleitung durch die Gartenexpertin Heike Boomgaarden

  • Zusätzliche Reisebegleitung (bei Erreichen der Mindestteilnehmerzahl)

Termine & Preise

Reisepreise pro Person inkl. MwSt.

Euro

im Doppelzimmer

1.890,-

im Einzelzimmer

2.320,-

An- und Abreiseoptionen

Zusätzlich nur vorab buchbar:

Bahnfahrt 2. Klasse von Göttingen nach Hannover-Flughafen und zurück inkl. Sitzplatzreservierung p.P.

90,–

Wichtige Informationen

Reisedokumente: Deutsche Staatsangehörige benötigen einen gültigen Reisepass oder Personalausweis. Sollten Sie einer anderen Staatsbürgerschaft angehören, weisen Sie uns bitte darauf hin. Wir beraten Sie gern.

Gesundheitshinweise: Der Gesundheitsdienst des Auswärtigen Amtes empfiehlt in vielen Zielgebieten einen Schutz gegen Tetanus, Diphtherie, Polio, Hepatitis A, Typhus und ggf. FSME. In einigen Gebieten wird eine Gelbfieber- und Tollwutimpfung empfohlen bzw. behördlich vorgeschrieben und auf das Risiko einer Infektion mit Malaria oder Denguefieber hingewiesen. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig (ggf. bei Ihrem Hausarzt) über Infektions- und Impfschutzmaßnahmen sowie andere Prophylaxe. Zusätzlich weisen wir in diesem Zusammenhang auf die Internetseite des Centrums für Reisemedizin www.crm.de und die entsprechenden Seiten des Auswärtigen Amtes (www.auswaertiges-amt.de) hin. Aktuelle medizinische Hinweise: Die WHO hat im Januar 2019 einen fehlenden Impfschutz gegen Masern zur Bedrohung der globalen Gesundheit erklärt. Eine Überprüfung und ggf. Ergänzung des Impfschutzes gegen Masern für Erwachsene und Kinder wird daher spätestens in der Reisevorbereitung dringend empfohlen.

Zahlungsmodalitäten: 20% Anzahlung des Reisepreises bei Buchung. Restzahlung bis 35 Tage vor Reiseantritt.

Mindestteilnehmerzahl für die durch uns zusammengestellte Gruppe: 25 Personen (bei Nichterreichen bis 4 Wochen vor Reiseantritt, sind wir berechtigt vom Reisevertrag zurückzutreten. Bei Absage erhalten Sie ein Ersatzangebot erhalten den gezahlten Reisepreis unverzüglich zurück).

Reiseveranstalter: Hanseat Reisen GmbH, Langenstraße 20, 28195 Bremen.

Stand 08/19 - alle Angaben ohne Gewähr.

Hinweis zur Barrierefreiheit: Unser Angebot ist für Reisende mit eingeschränkter Mobilität nur bedingt geeignet. Bitte kontaktieren Sie uns bezüglich Ihrer individuellen Bedürfnisse.

Anfallende Mehrkosten: Wir bitten Sie zu beachten, dass Ausgaben des persönlichen Bedarfs, wie zusätzliche Trinkgelder, Verpflegung, sofern nicht inklusive, und andere individuelle Ausgaben nicht im Reisepreis enthalten sind und vor Ort nach Ihrem Ermessen zu entrichten sind.

Flugplan-, (Hotel-) und Programmänderungen vorbehalten. An- und Abreisetag dienen ausschließlich der Erbringung der vertraglichen Beförderungsleistungen. Je nach Fluggesellschaft und Flugdauer werden Bordverpflegung und Getränke nur gegen Bezahlung angeboten.

Reiseversicherungen: Wir empfehlen Ihnen den Abschluss eines Komfortschutzpaketes inklusive einer Reiserücktrittskosten-Versicherung der Hanse Merkur Reiseversicherung AG, Hamburg. Bitte beachten Sie, dass wir Kunden mit Wohnsitz außerhalb der EU keine Versicherungen anbieten dürfen.

Sitzplatzreservierungen für die Deutsche Bahn: Eine Sitzplatzreservierung ist für Sie bereits im Reisepreis enthalten. Diese wird automatisch auf der für Ihre Strecke idealen Reiseverbindung vorgenommen und ist auf dem DB-Ticket, welches Sie mit Ihren Reiseunterlagen erhalten, ersichtlich. Am angegebenen Reisetag können Sie auf der gleichen Strecke auch jeden anderen Zug nutzen. Für eine dann erforderliche Änderung der Sitzplatzreservierung (kostenpflichtig), wenden Sie sich bitte direkt an die Deutsche Bahn.